Coloriertes Haar pflegen

Coloriertes Haar pflegen

Coloriertes Haar bedarf vor Allem in den Sommermonaten besonderer Pflege damit die Farbe nicht schon nach wenigen Wochen wieder ihren Glanz verliert. Wählt man eine schonende Coloration ist das Haar weniger empfindlich. Einige Hersteller setzen heute auf den Ersatzstoff Ethanolamin der anstatt des Haarestrapazierenden Ammoniaks für die Coloration verwendet wird.

Tägliche Haarwäsche strapaziert die Farbe

Häufiges Haarewaschen ist – neben UV-Strahlen, Salz- oder Chlorwasser – oftmals die Hauptursache für schwindende Farben. Vor Allem im Sommer laufen sie Gefahr ihr Haar überdurchschnittlich zu strapazieren. Nutzt man zwischendurch auch mal Trockenshampoo kann man den Farbschwund verlangsamen. Ein wasserfestes Pflegespray sowie schützende Shampoos oder Conditioner für coloriertes Haar sind ein wirksamer Schutz gegen UV-Strahlen.

Was tun wenn es schon zu spät ist und die Farbe schon verblasst? Keine Panik:

Auch das schon glanzlos gewordene Haar lässt sich mit einfachen Tricks wieder aufhübschen!

Sollte ich spezielle Shampoos nutzen?

Hilfreich sind Color-Shampoos mit -Conditionern oder Haarschaum mit Farbpigmenten. Leider halten nicht alle Farbschutz-Shampoos was sie versprechen. Ein empfehlenswertes Produkt ist L´Oreal Ever Pure da es keine Sulfate enthält, gute Farbschutzeigenschaften besitzt und das Haar weich und geschmeidig macht. Es gibt neuerdings auch schon pflegende Zusätze von denen sie wenige Tropfen in ihren Lieblingsconditioner geben können.

Sind die Ansätze schon herausgewachsen hilft auf die Schnelle nur noch Farbpuder, zumindest bis zur nächsten Haarwäsche.

Also sollte diese Option nur die schnelle Variante für das spontane Date sein. Das Auftragen ist ganz einfach mit einem Pinsel zu bewerkstelligen. Ein weiterer Vorteil dieser Farbpigmentpuder ist dass diese auch nicht abfärben. Ist kein Farbpuder zur Hand gibt es nur noch eine Notlösung: den Pferdeschwanz locker binden, dann fallen die Ansätze nicht so ins Auge wie bei einem straff gebundenen.

No Comments Yet

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>