Meeresbrise to go: Face Mists

Face Mists

Der Sommer kommt und so sehr wir uns über Sonne freuen, so unangenehm ist es an heißen Tagen im nichtklimatisierten Büro oder überhitzten Auto zu sitzen. Wie sehr wünschen wir uns in so einem Moment am Meer zu sitzen…

Es gibt doch nichts schöneres als eine kühle Brise Meeresluft im Gesicht an einem heißen Tag.

Wie komme ich jetzt auf die Schnelle ans Meer?

Zugegeben, in der Metropolregion Rhein-Neckar gibt es kein Meer, die einzig greifbare Erfrischung sind die umliegenden Seen. Also müssen wir uns mit Tricks weiterhelfen: Dieses einzigartige Gefühl einer frischen Meeresbrise vermitteln sogenannte Face Mists, das Trendprodukt des Jahres. Aber was genau sind Face Mists? Vereinfacht gesagt handelt es sich um feuchtigkeitsspendende Sprays für die Handtasche. Aber warum müssen es spezielle Produkte sein, tut schlichtes Wasser es nicht auch? Das können Experten ganz klar verneinen da pures Wasser die Haut eher weiter austrocknen würde. Face Mists sind angereichert mit Antioxidantien sowie Resveratrol und oftmals weitere pflegende Zusatzstoffe. Doch Face Mists können noch viel mehr:

Neben dem genialen kühlenden Effekt kann man sie bedenkenlos über Makeup und Mascara anwenden ohne diese zu zerstören.

Aufgetragen werden sie aus ca. 10 bis 15 cm Entfernung und müssen nicht einmassiert werden. Sofort nach dem Auftragen spüren sie eine angenehme, wohltuende Erfrischung. Selbstverständlich ist eine Klimaanlage deutlich nachhaltiger aber wann hatten sie zuletzt ein solches Gerät in der Handtasche und jederzeit verfügbar?

Dann brauche ich nur noch Face Mists um durch den Sommer zu kommen?

Naja, ganz so einfach ist es doch nicht. Eines bleibt dann noch zu erwähnen: Die klassische Feuchtigkeitslotion können Face Mists nicht ersetzen, hat man sie jedoch einmal ausprobiert möchte man sie dennoch an einem heißen Tag nicht mehr missen.