Wer ist eigentlich Paco Rabane?

Paco Rabane – wer steht dahinter?

Wir reden den ganzen Tag über große Namen, mögen Produkte von „bekannten“ Designern aber in den allermeisten Fällen wissen wir doch eigentlich gar nicht wer hinter unseren favorisierten Beauty- und Lifestyleprodukten steht.

Deswegen haben wir uns gedacht wir durchleuchten nun einfach mal nach und nach den ein oder anderen bekannten Designer, Modeschöpfer oder das ein oder andere Model für euch damit ihr beim nächsten Beauty-Talk mit fundiertem Fachwissen glänzen könnt!

Mode und Design

Auch wenn der Name Paco Rabane wohl in den allermeisten Fällen heutzutage mit hochwertigen Düften in Verbindung gebracht wird sieht es in der Realität so aus, dass Francisco Rabaneda Cuervo im Grunde Modeschöpfer und Designer ist.

Wenn ich mir vorstelle dass er in etwa genau so alt ist wie meine Großmutter muss man fairerweise sagen, dass er im direkten Vergleich seiner Zeit wohl schon von Geburt an (* 18. Februar 1934 in San Sebastián) deutlich voraus war.

Schon gewusst?

Paco Rabanes Mutter war die erste Schneiderin bei Balenciaga!

Visionär durch und durch

Schon mit 7 Jahren war Francisco sicher, eine Vision gehabt zu haben, die ihm die Zukunft der Welt vorhersagt. Irgendwie abgehoben und so ganz genau weiß man auch nicht was er gesehen haben will…

Wenige Jahre später flüchten er und seine Mutter nach Paris wo Paco Rabane 12 Jahre Architektur studierte, vielleicht auch deswegen diese klaren Formen in den ersten seiner selbst entworfenen Designer Kleidungsstücke. Seine Liebe zur Mode drückt er in Modeskizzen aus, die er während seines Architekturstudiums parallel anfertigt und an Pasriser Modehäuser und Designer verkauft.

Wann hat Paco Rabane angefangen Parfum zu vermarkten?

Erst im Jahre 1969, im Rahmen einer Zusammenarbeit mit einem spanischen Kosmetikkonzern, begann Paco Rabane Parfum zu „entwickeln“. Im Großen und Ganzen blieb er auch der Mode treu, mittlerweile fühl er sich allerdings zur Esoterik hingezogen.

Zur Zeit keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Deine EMail Adresse wird nicht veröffentlicht.